Bürgerhaus Schuhfabrik

Das Bürgerhaus Schuhfabrik entstand Anfang der 90er Jahre des 20 Jahrhunderts durch den Umbau der ehemaligen Schuhfabrik der Gebrüder Stöß, welche durch Orts- und Verbandsgemeinde von der Fa. Mattil gekauft wurde.

Die Verbandsgemeinde hat in einem Flügel des Gebäudes die Verwaltung untergebracht, während die Ortsgemeinde sich den lange gehegten Traum eines zentralen Ortes zum Feiern und zur kulturellen Bildung erfüllte.

Saalvermietung

Im großen Saal des Bürgerhaus Schuhfabrik finden je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen Platz. Neben dem repräsentativen Foyer, einer voll ausgestatten Küche und einer Theke, steht Ihnen auch eine vollwertige Theaterbühne und, auf Wunsch, auch die entsprechende Technik zur Verfügung.

Im Saal des Obergeschosses, welcher über einen eigenen Eingang zu erreichen ist, können zwischen 120 bis 200 Personen untergebracht werden. Eine Teeküche mit Kühlschränken und ein kleines Foyer runden das Bild ab.

  • Preisinformationen zum Download (PDF-Datei)

Veranstaltungen

Neben Veranstaltungen örtlicher, sowie auswärtiger Vereine, Firmen, Gewerbetreibenden und Privatpersonen findet im großen Saal des Bürgerhauses auch das Kulturprogramm der Ortsgemeinde seinen Platz.

Anmeldung zu unserem Newsletter

*Pflichtfeld